Japan

Reisetagebuch – Fukuoka: Ohori Park

Fukuoka

Was ist das eigentlich für eine Stadt, in der ich mich momentan befinde?

Auf der südlichsten Insel Japans, Kyuushuu, recht nördlich zwischen Meer und Bergen liegt die Präfektur Fukuoka.

Fukuoka ist eine große und vor allem junge Stadt (60-70% weiblich) – mit großen Shoppingzentren, weitläufigen Stränden, vollgestopften Straßen und vielen, vielen Leuten.

Ich möchte euch die Stadt ein bisschen näher bringen und euch meine Lieblingsorte und interessante Plätze vorstellen.

Heute möchte ich euch den idyllischen Ohori Park zeigen.

Eine Oase mitten in der Stadt – mit prächtigen Koikarpfen im See, einer düsteren Insel voller große Vögel, die bei Nacht schaurig schön aussieht, einem klischeehaftschönen Pavillon und einer prächtigen Brücke.

Traumhaft ruhig… – Naja, fast. Umgeben von einer Joggingstrecke und Spielplätzen ist es doch nicht so friedlich, außer man begibt sich auf die Inselkette im See. Manchmal spielt dort jemand Gitarre, manchmal übt eine Schulband, manchmal krächzen wohlgenährte Krähen.

Im Winter sind der Pavillon und die Brücke übrigens traumhaft beleuchtet.

Aber seht selbst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s