Bücher

Plädoyer: Geht in die Buchhandlung!

Bücher bestellen ist so einfach, so verlockend. Bequem zuhause stöbern. Man muss nicht warten oder suchen, man kann gezielt auswählen und alles in den virtuellen Warenkorb legen, dann bringt der Postbote es bis vor die Haustüre. Das ist cool! Ich bestelle auch gerne im Internet, die Auswahl ist größer und oft gibt es Bücher fernab des „traditionellen“ Sortiments der Buchhandlung.

Dennoch möchte ich dazu aufrufen: Kauft mehr Bücher in der Buchhandlung.

Nicht nur weil Jobs daran hängen oder der zunehmende Paketverkehr belastend für die Umwelt ist. Auch nicht weil ich amazon verteufele – im Gegenteil, ich kaufe gerne über amazon, vor allem Ebooks. Nein, ich möchte euch bitten Bücher vor Ort zu kaufen, weil die Buchhandlungen sonst aussterben. Weil von drei Läden mit unterschiedlichem Schwerpunkt und Sortiment am Ende nur der Laden einer großen Kette übrig bleibt, der überall die gleichen Bücher hat. Weil ich es liebe in Buchladen zu stöbern und weil ich die Vielfalt mag, den Geruch von Papier, die unterschiedlichen Empfehlungen und Regale. Weil ich stundenlang in Buchläden verbringen kann. Aber auch ich erwische mich oft dabei, wie ich Bücher online bestelle, die vor Ort auf Lager sind oder bestellbar wären.

Ich arbeite selbst neben dem Studium in einer Buchhandlung und ich liebe es! Und mir blutet das Herz, wenn die Leute ohne einen Blick ins Schaufenster zu werfen, vorbei rauschen. Neulich hat wieder ein kleines Buch- und Schreibwarengeschäft in der Stadt dicht gemacht. Es ist schade, wenn die Vielfalt stirbt und überall leere Bauruinen zurückbleiben oder der nächste Mobilfunkanbieter oder die nächste große Kette einzieht.

Viele Leute lesen Ebooks, andere lesen in ihrer Freizeit überhaupt keine Bücher mehr. Die Zeiten ändern sich, die Geschäftswelt ändert sich. Das ist der Zeitgeist und gegen manche Dinge kann man nichts unternehmen.

Aber jeder von uns kann ein bisschen was tun.

Ihr wisst, dass ihr ein bestimmtes Buch wollt, es muss aber nicht gleich per Schnellversand am nächsten Morgen da sein? Dann denkt doch darüber nach, ob ihr nicht eine Buchhandlung kennt, die ihr unterstützen wollt. Bei vielen Buchhandlungen sind die üblichen Titel inzwischen auch innerhalb von 1-2 Tagen da.

Ihr wollt beim Stadtbummel keine volle Tüte schleppen? Lasst sie euch bis zum Abend zurücklegen.

Niemand muss auf Online Bestellungen verzichten. Nur möchte ich euch anregen, ab und zu an eure lokalen Buchhändler zu denken! 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu „Plädoyer: Geht in die Buchhandlung!

  1. So ein toller Beitrag! Wie du bereits zu mir sagtest: „Du sprichst mir aus der Seele!“ Ich bin unendlich froh, dass andere genau die selben Gedanken haben wie ich! 🙂 Vielen Dank für diese wahren Worte! Die Welt braucht mehr davon!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s